Das Kletterprojekt in der Neoliet-Kletterhalle

Home / Das Kletterprojekt in der Neoliet-Kletterhalle - 25. September 2016 , by kollegium

Vom 14.9. bis 16.9.2016 nahmen 10 Kinder der 4. Klassen an einem Kletterprojekt teil. Dank der super Organisation des Stadtteilmanagements Eppinghofen sowie der fachkundigen Unterstützung erfahrener Kletterprofis der Neoliet-Kletterhalle, konnten die Kinder während der drei Tage alles rund um das Thema “Klettern” lernen. So machten sie Erfahrungen mit den unterschiedlichen Klettertechniken, den Sicherungsmethoden sowie der notwendigen Kommandos. Darüber hinaus konnten viele Kinder ihre anfänglichen Ängste überwinden und dadurch ihr Selbstvertrauen verbessern. Dabei ging es nicht unbedingt darum, immer nur nach ganz oben zu klettern oder etwa der Schnellste an der Wand zu sein. Vielmehr war es wichtig, dass die Kinder Vertrauen in ihre eigenen Stärken und in ihren Sicherer aufbauen. So hatten alle Kinder im Laufe der drei Tage große Erfolgserlebnisse und dadurch auch sehr viel Spaß. Das sagen die Kinder selbst dazu, was sie gelernt haben:

“Ich habe gelernt, dass man keine Angst haben muss.” (Noel Daners). “Man soll nicht sofort sagen `Das kann ich nicht´. Man muss es erst einmal ausprobieren.” (Alicia Melkam). “Am Anfang hat es noch nicht so gut geklappt. Aber dann hatte ich Vertrauen und konnte bis ganz nach oben.” (Laiba Saleem).

Insgesamt war es eine tolle Erfahrung und wir hoffen, dass wir auch nächstes Jahr wieder dieses besondere Angebot nutzen dürfen.

dsc07059 dsc07057 dsc07056 dsc07055 dsc07053 dsc07052 dsc07051 dsc07049 dsc07022 dsc07018 dsc07011 dsc07009 dsc06995 dsc07028 dsc06992 dsc06983-kopie dsc06982 dsc06981 dsc06949 dsc06946

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.