„Mülheimer Schultüte“ – Programm für Eltern vor dem Schulstart

Home / „Mülheimer Schultüte“ – Programm für Eltern vor dem Schulstart - 12. Juni 2018 , by kollegium

In diesem Jahr führten wir zum ersten Mal das Projekt „Mülheimer Schultüte“ durch. Frau Dahmen lud Eltern ein, deren Kinder im Sommer in die erste Klasse kommen, die Schule kennenzulernen, ihre Fragen rund um das erste Schuljahr zu stellen und gemeinsam zu frühstücken. Was passiert am ersten Schultag? Welches Schulmaterial braucht mein Kind? Wie liest man einen Stundenplan richtig? Was muss ich über die OGS wissen? Diese und noch andere Fragen stellten die teilnehmenden Eltern bei den ersten Treffen. Über das Bildungs- und Teilhabepaket gab es ebenfalls viele Informationen. In den folgenden Wochen waren gesunde Ernährungen, Bewegung als Vorraussetzung für erfolgreiches Lernen wichtige Themen. Dazu luden wir Expertinnen aus verschiedenen Institutionen ein. Auch ein „Mensch, ärgere dich nicht“- Spiel bastelten die Eltern, um mit ihren Kindern gemeinsam zu spielen. Beim letzten Treffen stellten die Eltern eine tolle Schultüte für ihr Kind her.

Entwickelt und durchgeführt wurde das Projekt in Zusammenarbeit des Bildungsnetzwerkes Eppinghofen, der Evangelischen Familienbildungsstätte und der Grundschule Zunftmeisterstraße.  Wir danken ganz herzlich der Kursleiterin Manuela Grandi, der Brückenbauerin Saadia Ibaoune und Projektleiterin Katharina Weiand (Bildungsnetzwerk Eppinghofen) für die gute Zusammenarbeit. Das Mikroprojekt „Mülheimer Schultüte“ findet im Rahmen des Projektes „Eltern und Schulen – gemeinsam stark“ statt. Dies ist ein Projekt der „RuhrFuturGmbH in Kooperation mit dem Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen, gefördert durch die Stiftung Mercator in Zusammenarbeit mit der Landesweiten Koordinierungsstelle Kommunale Integrationszentren und dem Institut für soziale Arbeit e.V..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.